Slide
Zurück zur Produktliste

KanalgeräteEDS

GERÄT FÜR KANALANSCHLUSS MIT HOHEM EXTERNEM DRUCK, FÜR HEIZUNG UND KÜHLUNG, SANDWICHAUFBAU, 2 LEITER, LEISTUNG VOM 1,12 kW BIS 30,13 kW. Die einbaufähigen Kanal-Klimageräte der Serien EDS eignen sich, dank ihrer Lüfterbaugruppen mit hoher statischer Pressung, hauptsächlich für die horizontale Montage und ermöglichen eine kanalisierte Verteilung der Kühlungsluft in großflächigen Räumen. Die EDS Model haben ein Sandwichaufbau aus Dämmplatten in RAL 9002 Stärke 25 mm und Tragrahmen aus Aluminium. Diese Geräte sind für die HEIZUNG und KÜHLUNG von Räumen im Zivilbereich bestimmt und wurden für Temperaturen von bis zu 100 °C entwickelt. Wenn ein Kanal-Klimagerät für die Betriebsfunktion KÜHLUNG an einen Verflüssiger angeschlossen werden soll, so muss das Gerät mit einem Wärmeaustauscher für eine direkte Ausdehnung bestellt werden (auf Anfrage als Sonderzubehör, mit Ausnahme der Baugrößen 060÷070). Die EDS Model sind auch mit District Cooling verfügbar: Die Wärmetauscher haben eine geeignete Anzahl von Schaltungen für Betrieb mit hoher Wassertemperaturdifferenz. MERKMALE: • 9 BAUGRÖSSEN für die horizontale Montage in der Zwischendecke, für 2-Leiter-Anlagen. • HOHE STATISCHE PRESSUNG Die Geräte sind für den Kanaleinbau bestimmt, die externe statische Pressung beträgt bis zu 300 Pa. • SANDWICHAUFBAU aus Dämmplatten in RAL 9002 Stärke 25 mm und Tragrahmen aus Aluminium. • WÄRMEAUSTAUSCHER mit 2, 3 und 4 Rohrreihen, Rohre aus Kupfer und Lamellenpaket aus Aluminium; bei den Baugrößen 060 und 070 sind auch 5 Rohrreihen lieferbar. Bis zur Baugröße 050 sind alle Wärmeaustauscher mit Nadelventilen für die Entlüftung ausgerüstet. • NICHT REVERSIBLE WASSERANSCHLÜSSE Jede Einheit kann mit Anschlüssen rechts (Standard) oder links bestellt werden. • LÜFTERBAUGRUPPE bestehend aus einem 3-Phasen-Motor und zwei Zentrifugallüftern aus verzinktem Stahlblech. Alle Motoren sind mit einem eingebauten Permanent-Kondensator und einem Überhitzungsschutz mit automatischer Rückstellung ausgerüstet. • KONDENSATWANNE aus verzinktem Stahlblech. Der Kondensatablauf liegt auf der Seite der Wasseranschlüsse. • LUFTFILTER mit gefalteter Filtermatte aus Acryl-Polyestergewebe, mit schützendem Drahtnetz. Der Filter ist leicht ausziehbar und waschbar. Filterklasse G3. • Die SCHALTTAFEL besteht aus einer Klemmleiste, die in einem Gehäuse mit Schutzklasse IP44 untergebracht ist. In den Baugrößen 040, 050, 060 und 070 ist auch ein Relais für den Antrieb der Motoren enthalten. • 4 BEFESTIGUNGSWINKEL für die Befestigung der Einheit an der Decke.

Zubehör
  • KREL
    Elektroheizung
    Entdecken Sie mehr
  • VENTILE EDS
    Ventilkit
    Entdecken Sie mehr
  • KPC EBH/EDS
    Kondensatpumpe
    Entdecken Sie mehr
  • KPM/PA EDS
    Luftausblas-Ansaugkasten
    Entdecken Sie mehr
  • FILTER F5
    Spezialfilter
    Entdecken Sie mehr
  • KREL

    Heizung mit zwei Sicherheitsthermostaten, der eine ist manuell, der andere ist automatisch, gemäß 73/23 CEE, EMC 89/336 CEE  Richtlinien und Leistungsrelais (CBL20).

    VENTILE EDS

    Ventil-Bausätze Dreiwege-Regelventil mit 4 Anschlüssen, mit AUF/ZU oder modulierendem Stellantrieb, komplett mit Kupferrohren für den Anschluss an die Anlage.

    KPC EBH/EDS

    Die Kondensatpumpe wird benutzt, wenn der Kondensatabfluß zu schwierig ist.
    Die Kondensatpumpe ist lose geliefert.
    Die Pumpenleistung ist für jeden YEFB-Typ unterschiedlich.

    KPM/PA EDS

    Das Zuluftplenum ist aus verzinktem Stahlblech gefertigt. Das Zuluftplenum wird mit Montagehalterungen und Stutzen für den Anschluss an Luftkanäle geliefert.
    Es muss am Luftaustritt des Gerät installiert werden.
    Die an den Seiten des Zuluftplenums vorgebohrten Löcher ermöglichen ein Umsetzen der frontseitigen Stutzen an die Seiten des Plenums.

    FILTER F5

    Der Filter besteht aus einer Polyester/ Acrylgewebe. Filterklasse F5.

Omnibus 360 kontrollen
  • ORx10
    OPower Karte mit Modbus für Asynchronmotoren
    Entdecken Sie mehr
  • ORBx10
    OPower Karte mit Modbus für Brushless Motor
    Entdecken Sie mehr
  • ORC336/ORC346
    Round Analog Konsole für die Wandmontage.
    Entdecken Sie mehr
  • ORC636/ORC646
    Round Cabin Konsole zur Wandmontage.
    Entdecken Sie mehr
  • ORC236/ORC246
    Round Display Konsole für die Wandmontage
    Entdecken Sie mehr
  • ORC436/ORC446
    Round Touch-Konsole für die Wandmontage.
    Entdecken Sie mehr
  • ORS736/ORS746
    Round Manager Supervisor für Kleinanlagen (bis 16 Einheiten) zur Wandmontage.
    Entdecken Sie mehr
  • ORS810
    Round Master Supervisor für Zwischensysteme (bis 100 Einheiten)
    Entdecken Sie mehr
  • ORS940
    Round Net, ein eingebettetes System mit Webserver, das die Verwaltung von Anlagen bis zu 250 Einheiten ermöglicht
    Entdecken Sie mehr
  • Oxx50
    Multitask karte
    Entdecken Sie mehr
  • KREL

    Heizung mit zwei Sicherheitsthermostaten, der eine ist manuell, der andere ist automatisch, gemäß 73/23 CEE, EMC 89/336 CEE  Richtlinien und Leistungsrelais (CBL20).

    VENTILE EDS

    Ventil-Bausätze Dreiwege-Regelventil mit 4 Anschlüssen, mit AUF/ZU oder modulierendem Stellantrieb, komplett mit Kupferrohren für den Anschluss an die Anlage.

    KPC EBH/EDS

    Die Kondensatpumpe wird benutzt, wenn der Kondensatabfluß zu schwierig ist.
    Die Kondensatpumpe ist lose geliefert.
    Die Pumpenleistung ist für jeden YEFB-Typ unterschiedlich.

    KPM/PA EDS

    Das Zuluftplenum ist aus verzinktem Stahlblech gefertigt. Das Zuluftplenum wird mit Montagehalterungen und Stutzen für den Anschluss an Luftkanäle geliefert.
    Es muss am Luftaustritt des Gerät installiert werden.
    Die an den Seiten des Zuluftplenums vorgebohrten Löcher ermöglichen ein Umsetzen der frontseitigen Stutzen an die Seiten des Plenums.

    FILTER F5

    Der Filter besteht aus einer Polyester/ Acrylgewebe. Filterklasse F5.

    ORx10

    Die OPower Platine installierte auf die Geräte wurde zur umfassenden Regelung (direkt oder mit Modbus) von Endeinheiten entwickelt. Die Karte regelt folgende Optionen: VERWALTUNG DER AUSGÄNGE/EINGÄNGE: • 230V ON/OFF VENTILE: 2 230V-Ausgänge zur Steuerung des Warmwasserventils und des Kaltwasserventils. • MODULIERENDE VENTILE: 2 0/10V-Analogausgänge zur Steuerung der modulierenden Kalt- und Warmwasserventile. • ASYNCHRONER LÜFTER: 3 230V-Ausgänge für 3-Stufen-Steuerung (Min-Med-Max). • ELEKTRISCHER WIDERSTAND: 230V-Befehlssignal zur Steuerung des elektrischen Widerstands. • RAUMTEMPERATUR: Analogeingang zum Anschluss eines Raumtemperaturfühlers • WASSERTEMPERATUR: Analoger Eingang zum Anschluss eines Wassertemperaturfühlers • ZULUFTTEMPERATUR: Analogeingang zum Anschluss eines Zulufttemperaturfühlers • FENSTERKONTAKT: Konfigurierbarer digitaler Eingang zur Verwaltung des Fensteröffnungskontakts • MULTIFUNKTIONS-EINGANG: Konfigurierbarer Eingang für die Steuerung von Differenzdruckschalter, STANDBY-Forcierung, Jahreszeitenwechsel, AC-Motoralarm, forcierte Belüftung, Economy, externer Temperaturfühler. • PUMPENALARMEINGANG/ DIFFERENTIALDRUCKSCHALTER: Konfigurierbarer Eingang zur Verwaltung des Kondensatpumpenalarms oder des Differenzdruckschalteralarms KOMMUNIKATIONSPORTS: • MODBUS LOCAL BUS: 485-Kommunikationsport mit Modbus-Protokoll für den MASTER/SLAVE-Anschluss der Geräte. • MODBUS-KONSOLE-BUS: 485-Kommunikationsport mit Modbus-Protokoll zum Anschluss der LOKALEN Konsole. • MODBUS BMS BUS: 485-Kommunikationsport mit Modbus-Protokoll für den Anschluss des BMS-Supervisors. ANSCHLUSS ZUSÄTZLICHER MULTIFUNKTIONSKARTE: • ANSCHLUSS FÜR MULTITASK-KARTE: Die Multitask-Erweiterungskarte stellt über Relais die Kontakte zur Steuerung der ON/OFF 24V-Ventile, Alarmkontakt, Lüfterkontakt oder Kartenstatus zur Verfügung.

    ORBx10

    Die OPower Platine installierte auf die Geräte wurde zur umfassenden Regelung (direkt oder mit Modbus) von Endeinheiten entwickelt. Die Karte regelt folgende Optionen: VERWALTUNG DER AUSGÄNGE/EINGÄNGE: • 230V ON/OFF VENTILE: 2 230V-Ausgänge zur Steuerung des Warmwasserventils und des Kaltwasserventils. • MODULIERENDE VENTILE: 2 0/10V-Analogausgänge zur Steuerung der modulierenden Kalt- und Warmwasserventile. • BÜRSTENLOSER LÜFTER: 0/10V-Analogausgang zur Steuerung des bürstenlosen Motors und relativer Eingang zur Verwaltung von Alarmen. • ELEKTRISCHER WIDERSTAND: 230V-Befehlssignal zur Steuerung des elektrischen Widerstands. • RAUMTEMPERATUR: Analogeingang zum Anschluss eines Raumtemperaturfühlers • WASSERTEMPERATUR: Analoger Eingang zum Anschluss eines Wassertemperaturfühlers • ZULUFTTEMPERATUR: Analogeingang zum Anschluss eines Zulufttemperaturfühlers • FENSTERKONTAKT: Konfigurierbarer digitaler Eingang zur Verwaltung des Fensteröffnungskontakts • MULTIFUNKTIONS-EINGANG: Konfigurierbarer Eingang für die Steuerung von Differenzdruckschalter, STANDBY-Forcierung, Jahreszeitenwechsel, AC-Motoralarm, forcierte Belüftung, Economy, externer Temperaturfühler. • PUMPENALARMEINGANG/ DIFFERENTIALDRUCKSCHALTER: Konfigurierbarer Eingang zur Verwaltung des Kondensatpumpenalarms oder des Differenzdruckschalteralarms KOMMUNIKATIONSPORTS: • MODBUS LOCAL BUS: 485-Kommunikationsport mit Modbus-Protokoll für den MASTER/SLAVE-Anschluss der Geräte. • MODBUS-KONSOLE-BUS: 485-Kommunikationsport mit Modbus-Protokoll zum Anschluss der LOKALEN Konsole. • MODBUS BMS BUS: 485-Kommunikationsport mit Modbus-Protokoll für den Anschluss des BMS-Supervisors. ANSCHLUSS ZUSÄTZLICHER MULTIFUNKTIONSKARTE: • ANSCHLUSS FÜR MULTITASK-KARTE: Die Multitask-Erweiterungskarte stellt über Relais die Kontakte zur Steuerung der ON/OFF 24V-Ventile, Alarmkontakt, Lüfterkontakt oder Kartenstatus zur Verfügung.

    ORC336/ORC346

    Round Analog Konsole für die Wandmontage. Erhältlich in weiß (ORC336) oder schwarz (ORC346). Funktionen: - Ein / Aus-Statuseinstellung - Raumtemperatureinstellung - Auswahl der Lüftergeschwindigkeit - Manuelle Sommer-/Winter-Umschaltung Auch erhältlich für Wandeinbaumodul "503" (weiß ORC335 oder schwarz ORC345).

    ORC636/ORC646

    Round Cabin Konsole zur Wandmontage. Funktionen: - Ein / Aus-Statuseinstellung - Raumtemperatureinstellung - Die Auswahl der Lüftungsgeschwindigkeit und die manuelle Sommer-/Winter-Umschaltung werden vom Zentralsystem verwaltet Auch erhältlich für Wandeinbaumodul "503" (weiß ORC635 oder schwarz ORC645).

    ORC236/ORC246

    Round Display Konsole für die Wandmontage Erhältlich in weiß (ORC236) oder schwarz (ORC246). Funktionen und Eigenschaften: - Aus / Economy / Komfortstatus - Raumtemperatureinstellung - Betriebsarteneinstellung (Kühlen-Heizen-Lüften) - Auswahl der Lüftergeschwindigkeit - Alarme und Warnungen - hintergrundbeleuchtetes Display Auch für Wandeinbaumodul "503" erhältlich (weißer ORC235 oder schwarzer ORC245).

    ORC436/ORC446

    Erhältlich in Weiß (ORC436) oder Schwarz (ORC446). Funktionen und Eigenschaften: - Aus / Economy / Komfort-Status - Raumtemperatureinstellung - Betriebsarteneinstellung (Kühlen-Heizen-Lüften) - 4,3-Zoll-Bildschirm und kapazitiver Touch - wöchentliche Programmierung aller an das gleiche Netzwerk angeschlossenen Geräte. Auch für den Einbau auf Modul 503 erhältlich (weiß ORC435 oder schwarz ORC445).

    ORS736/ORS746

    Round Manager Supervisor für Kleinanlagen (bis 16 Einheiten) zur Wandmontage. Nur in weiß (ORS736) oder schwarz (ORS746) erhältlich. Funktionen: - 4,3-Zoll-Bildschirm und kapazitiver Touch - Wi-Fi-Konnektivität - Verbindung zu einem Cloud-Server - Fernverwaltung über dedizierte App - IOT-freundlich - wöchentliche Programmierung aller an das gleiche Netzwerk angeschlossenen Geräte. Auch erhältlich für Wandeinbaumodul "503" (weißes ORS735 oder schwarzes ORS736).

    ORS810

    Round Master Supervisor für Zwischensysteme (bis 100 Einheiten) Funktionen: - 7-Zoll-Bildschirm und kapazitiver Touch, - Wi-Fi-Konnektivität - Verbindung zu einem Cloud-Server - Fernverwaltung über dedizierte App - IOT-freundlich - wöchentliche Programmierung aller an das gleiche Netzwerk angeschlossenen Geräte - ermöglicht die Interaktion zwischen verschiedenen Geräten des HLK-Systems: (Kühl- und Heizgeräte, HLK-Systempumpen, modulierende Ventile für Strahlungssysteme, thermische Zonenventile, Hydronik-Terminals

    ORS940

    Round Net, ein eingebettetes System mit Webserver, das die Verwaltung von Anlagen bis zu 250 Einheiten ermöglicht Funktionen: - Wi-Fi-Konnektivität - Verbindung zu einem Cloud-Server - Fernverwaltung über dedizierte App - IOT-freundlich - wöchentliche Programmierung aller an das gleiche Netzwerk angeschlossenen Geräte ermöglicht die Interaktion zwischen verschiedenen Geräten des HLK-Systems: (Kühl- und Heizgeräte, HLK-Systempumpen, modulierende Ventile für Strahlungssysteme, thermische Zonenventile, Hydronik-Terminals

    Oxx50

    Die “OMNIBUS 360 MULTITASK" –Karte entählt 5 Relais und regelt folgende Optionen: − externer Lufteintrittsklappenstellmotor − zusätzlicher externer Ventilator − Potentialfreier Kontakt Störmeldung − 24V 2 Punktventil Auf/Zu

EST technologie
  • EDCR
    Mikroprozessor-Regler für Wandmontage für Brushless-Motor
    Entdecken Sie mehr
  • EST
    Brushless-Motor mit Inverter für Ventilatorkonvektoren
    Entdecken Sie mehr
  • KREL

    Heizung mit zwei Sicherheitsthermostaten, der eine ist manuell, der andere ist automatisch, gemäß 73/23 CEE, EMC 89/336 CEE  Richtlinien und Leistungsrelais (CBL20).

    VENTILE EDS

    Ventil-Bausätze Dreiwege-Regelventil mit 4 Anschlüssen, mit AUF/ZU oder modulierendem Stellantrieb, komplett mit Kupferrohren für den Anschluss an die Anlage.

    KPC EBH/EDS

    Die Kondensatpumpe wird benutzt, wenn der Kondensatabfluß zu schwierig ist.
    Die Kondensatpumpe ist lose geliefert.
    Die Pumpenleistung ist für jeden YEFB-Typ unterschiedlich.

    KPM/PA EDS

    Das Zuluftplenum ist aus verzinktem Stahlblech gefertigt. Das Zuluftplenum wird mit Montagehalterungen und Stutzen für den Anschluss an Luftkanäle geliefert.
    Es muss am Luftaustritt des Gerät installiert werden.
    Die an den Seiten des Zuluftplenums vorgebohrten Löcher ermöglichen ein Umsetzen der frontseitigen Stutzen an die Seiten des Plenums.

    FILTER F5

    Der Filter besteht aus einer Polyester/ Acrylgewebe. Filterklasse F5.

    ORx10

    Die OPower Platine installierte auf die Geräte wurde zur umfassenden Regelung (direkt oder mit Modbus) von Endeinheiten entwickelt. Die Karte regelt folgende Optionen: VERWALTUNG DER AUSGÄNGE/EINGÄNGE: • 230V ON/OFF VENTILE: 2 230V-Ausgänge zur Steuerung des Warmwasserventils und des Kaltwasserventils. • MODULIERENDE VENTILE: 2 0/10V-Analogausgänge zur Steuerung der modulierenden Kalt- und Warmwasserventile. • ASYNCHRONER LÜFTER: 3 230V-Ausgänge für 3-Stufen-Steuerung (Min-Med-Max). • ELEKTRISCHER WIDERSTAND: 230V-Befehlssignal zur Steuerung des elektrischen Widerstands. • RAUMTEMPERATUR: Analogeingang zum Anschluss eines Raumtemperaturfühlers • WASSERTEMPERATUR: Analoger Eingang zum Anschluss eines Wassertemperaturfühlers • ZULUFTTEMPERATUR: Analogeingang zum Anschluss eines Zulufttemperaturfühlers • FENSTERKONTAKT: Konfigurierbarer digitaler Eingang zur Verwaltung des Fensteröffnungskontakts • MULTIFUNKTIONS-EINGANG: Konfigurierbarer Eingang für die Steuerung von Differenzdruckschalter, STANDBY-Forcierung, Jahreszeitenwechsel, AC-Motoralarm, forcierte Belüftung, Economy, externer Temperaturfühler. • PUMPENALARMEINGANG/ DIFFERENTIALDRUCKSCHALTER: Konfigurierbarer Eingang zur Verwaltung des Kondensatpumpenalarms oder des Differenzdruckschalteralarms KOMMUNIKATIONSPORTS: • MODBUS LOCAL BUS: 485-Kommunikationsport mit Modbus-Protokoll für den MASTER/SLAVE-Anschluss der Geräte. • MODBUS-KONSOLE-BUS: 485-Kommunikationsport mit Modbus-Protokoll zum Anschluss der LOKALEN Konsole. • MODBUS BMS BUS: 485-Kommunikationsport mit Modbus-Protokoll für den Anschluss des BMS-Supervisors. ANSCHLUSS ZUSÄTZLICHER MULTIFUNKTIONSKARTE: • ANSCHLUSS FÜR MULTITASK-KARTE: Die Multitask-Erweiterungskarte stellt über Relais die Kontakte zur Steuerung der ON/OFF 24V-Ventile, Alarmkontakt, Lüfterkontakt oder Kartenstatus zur Verfügung.

    ORBx10

    Die OPower Platine installierte auf die Geräte wurde zur umfassenden Regelung (direkt oder mit Modbus) von Endeinheiten entwickelt. Die Karte regelt folgende Optionen: VERWALTUNG DER AUSGÄNGE/EINGÄNGE: • 230V ON/OFF VENTILE: 2 230V-Ausgänge zur Steuerung des Warmwasserventils und des Kaltwasserventils. • MODULIERENDE VENTILE: 2 0/10V-Analogausgänge zur Steuerung der modulierenden Kalt- und Warmwasserventile. • BÜRSTENLOSER LÜFTER: 0/10V-Analogausgang zur Steuerung des bürstenlosen Motors und relativer Eingang zur Verwaltung von Alarmen. • ELEKTRISCHER WIDERSTAND: 230V-Befehlssignal zur Steuerung des elektrischen Widerstands. • RAUMTEMPERATUR: Analogeingang zum Anschluss eines Raumtemperaturfühlers • WASSERTEMPERATUR: Analoger Eingang zum Anschluss eines Wassertemperaturfühlers • ZULUFTTEMPERATUR: Analogeingang zum Anschluss eines Zulufttemperaturfühlers • FENSTERKONTAKT: Konfigurierbarer digitaler Eingang zur Verwaltung des Fensteröffnungskontakts • MULTIFUNKTIONS-EINGANG: Konfigurierbarer Eingang für die Steuerung von Differenzdruckschalter, STANDBY-Forcierung, Jahreszeitenwechsel, AC-Motoralarm, forcierte Belüftung, Economy, externer Temperaturfühler. • PUMPENALARMEINGANG/ DIFFERENTIALDRUCKSCHALTER: Konfigurierbarer Eingang zur Verwaltung des Kondensatpumpenalarms oder des Differenzdruckschalteralarms KOMMUNIKATIONSPORTS: • MODBUS LOCAL BUS: 485-Kommunikationsport mit Modbus-Protokoll für den MASTER/SLAVE-Anschluss der Geräte. • MODBUS-KONSOLE-BUS: 485-Kommunikationsport mit Modbus-Protokoll zum Anschluss der LOKALEN Konsole. • MODBUS BMS BUS: 485-Kommunikationsport mit Modbus-Protokoll für den Anschluss des BMS-Supervisors. ANSCHLUSS ZUSÄTZLICHER MULTIFUNKTIONSKARTE: • ANSCHLUSS FÜR MULTITASK-KARTE: Die Multitask-Erweiterungskarte stellt über Relais die Kontakte zur Steuerung der ON/OFF 24V-Ventile, Alarmkontakt, Lüfterkontakt oder Kartenstatus zur Verfügung.

    ORC336/ORC346

    Round Analog Konsole für die Wandmontage. Erhältlich in weiß (ORC336) oder schwarz (ORC346). Funktionen: - Ein / Aus-Statuseinstellung - Raumtemperatureinstellung - Auswahl der Lüftergeschwindigkeit - Manuelle Sommer-/Winter-Umschaltung Auch erhältlich für Wandeinbaumodul "503" (weiß ORC335 oder schwarz ORC345).

    ORC636/ORC646

    Round Cabin Konsole zur Wandmontage. Funktionen: - Ein / Aus-Statuseinstellung - Raumtemperatureinstellung - Die Auswahl der Lüftungsgeschwindigkeit und die manuelle Sommer-/Winter-Umschaltung werden vom Zentralsystem verwaltet Auch erhältlich für Wandeinbaumodul "503" (weiß ORC635 oder schwarz ORC645).

    ORC236/ORC246

    Round Display Konsole für die Wandmontage Erhältlich in weiß (ORC236) oder schwarz (ORC246). Funktionen und Eigenschaften: - Aus / Economy / Komfortstatus - Raumtemperatureinstellung - Betriebsarteneinstellung (Kühlen-Heizen-Lüften) - Auswahl der Lüftergeschwindigkeit - Alarme und Warnungen - hintergrundbeleuchtetes Display Auch für Wandeinbaumodul "503" erhältlich (weißer ORC235 oder schwarzer ORC245).

    ORC436/ORC446

    Erhältlich in Weiß (ORC436) oder Schwarz (ORC446). Funktionen und Eigenschaften: - Aus / Economy / Komfort-Status - Raumtemperatureinstellung - Betriebsarteneinstellung (Kühlen-Heizen-Lüften) - 4,3-Zoll-Bildschirm und kapazitiver Touch - wöchentliche Programmierung aller an das gleiche Netzwerk angeschlossenen Geräte. Auch für den Einbau auf Modul 503 erhältlich (weiß ORC435 oder schwarz ORC445).

    ORS736/ORS746

    Round Manager Supervisor für Kleinanlagen (bis 16 Einheiten) zur Wandmontage. Nur in weiß (ORS736) oder schwarz (ORS746) erhältlich. Funktionen: - 4,3-Zoll-Bildschirm und kapazitiver Touch - Wi-Fi-Konnektivität - Verbindung zu einem Cloud-Server - Fernverwaltung über dedizierte App - IOT-freundlich - wöchentliche Programmierung aller an das gleiche Netzwerk angeschlossenen Geräte. Auch erhältlich für Wandeinbaumodul "503" (weißes ORS735 oder schwarzes ORS736).

    ORS810

    Round Master Supervisor für Zwischensysteme (bis 100 Einheiten) Funktionen: - 7-Zoll-Bildschirm und kapazitiver Touch, - Wi-Fi-Konnektivität - Verbindung zu einem Cloud-Server - Fernverwaltung über dedizierte App - IOT-freundlich - wöchentliche Programmierung aller an das gleiche Netzwerk angeschlossenen Geräte - ermöglicht die Interaktion zwischen verschiedenen Geräten des HLK-Systems: (Kühl- und Heizgeräte, HLK-Systempumpen, modulierende Ventile für Strahlungssysteme, thermische Zonenventile, Hydronik-Terminals

    ORS940

    Round Net, ein eingebettetes System mit Webserver, das die Verwaltung von Anlagen bis zu 250 Einheiten ermöglicht Funktionen: - Wi-Fi-Konnektivität - Verbindung zu einem Cloud-Server - Fernverwaltung über dedizierte App - IOT-freundlich - wöchentliche Programmierung aller an das gleiche Netzwerk angeschlossenen Geräte ermöglicht die Interaktion zwischen verschiedenen Geräten des HLK-Systems: (Kühl- und Heizgeräte, HLK-Systempumpen, modulierende Ventile für Strahlungssysteme, thermische Zonenventile, Hydronik-Terminals

    Oxx50

    Die “OMNIBUS 360 MULTITASK" –Karte entählt 5 Relais und regelt folgende Optionen: − externer Lufteintrittsklappenstellmotor − zusätzlicher externer Ventilator − Potentialfreier Kontakt Störmeldung − 24V 2 Punktventil Auf/Zu

    EDCR

    Elektronischer Thermostat mit Mikroprozessor zur Regelung von Ventilatorkonvektoren mit EST Motoren (bürstenlose Motoren mit elektronischer Invertersteuerung).
    Die Hauptfunktionen sind die automatische Regelung der Raumtemperatur, die automatische Wahl der Lüfterstufe bzw. der Lüfterdrehzahl und die automatische Wahl der Betriebsart.

    EST

    Der elektrische Brushless-Motor (aus dem Englischen«bürstenlos») zeichnet sich durch einen Rotor aus Permanent magneten aus, deren Magnetfelder mit den von den Wicklungen des Stators erzeugten Drehfeldern zusammenwirken.
    Die Stromwendung erfolgt nicht mehr auf mechanische Weise (über die Bürstenkontakte des Kommutators), sondern elektronisch: Ein Inverter steuert durch die Schaffung drehen der Magnet felder den Motorstatus und bestimmt dadurch die Drehgeschwindigkeit des Rotors.

Standardkontrollen
  • CBL10
    Trafo 230/24V
    Entdecken Sie mehr
  • CBL20
    Master & Slave Karte
    Entdecken Sie mehr
  • CBL30
    Master & Slave Karte für modulierendes Regelventil
    Entdecken Sie mehr
  • CSR00
    Schalttafel mit 3-Stufenschalter für Wandmontage
    Entdecken Sie mehr
  • CMR00
    Elektronischer Raumtheromostat mit 3-Stufenschalter, S/W Schalter
    Entdecken Sie mehr
  • CER00
    Mikroprozessorregler mit Raumthermostat mit manuellem 3-Stufenschalter, automatischem S/W Schalter für Wandmontage
    Entdecken Sie mehr
  • CER10/B
    Mikroprozessorregler wie CER00 für modulierendes Regelventil
    Entdecken Sie mehr
  • CER20
    Mikroprozessorregler mit Raumthermostat mit automatischem Stufenschalter und S/W Schalter für Wandmontage
    Entdecken Sie mehr
  • CER30/B
    Mikroprozessorregler wie CER20 für modulierendes Regelventil
    Entdecken Sie mehr
  • CER31
    Mikroprozessorregler wie CER30/B und Netzanschluss 24V
    Entdecken Sie mehr
  • TAD10
    Raumthermostat mit S/W Schalter
    Entdecken Sie mehr
  • WS
    Wassersensor
    Entdecken Sie mehr
  • AS
    Luftseitiger Sensor
    Entdecken Sie mehr
  • KREL

    Heizung mit zwei Sicherheitsthermostaten, der eine ist manuell, der andere ist automatisch, gemäß 73/23 CEE, EMC 89/336 CEE  Richtlinien und Leistungsrelais (CBL20).

    VENTILE EDS

    Ventil-Bausätze Dreiwege-Regelventil mit 4 Anschlüssen, mit AUF/ZU oder modulierendem Stellantrieb, komplett mit Kupferrohren für den Anschluss an die Anlage.

    KPC EBH/EDS

    Die Kondensatpumpe wird benutzt, wenn der Kondensatabfluß zu schwierig ist.
    Die Kondensatpumpe ist lose geliefert.
    Die Pumpenleistung ist für jeden YEFB-Typ unterschiedlich.

    KPM/PA EDS

    Das Zuluftplenum ist aus verzinktem Stahlblech gefertigt. Das Zuluftplenum wird mit Montagehalterungen und Stutzen für den Anschluss an Luftkanäle geliefert.
    Es muss am Luftaustritt des Gerät installiert werden.
    Die an den Seiten des Zuluftplenums vorgebohrten Löcher ermöglichen ein Umsetzen der frontseitigen Stutzen an die Seiten des Plenums.

    FILTER F5

    Der Filter besteht aus einer Polyester/ Acrylgewebe. Filterklasse F5.

    ORx10

    Die OPower Platine installierte auf die Geräte wurde zur umfassenden Regelung (direkt oder mit Modbus) von Endeinheiten entwickelt. Die Karte regelt folgende Optionen: VERWALTUNG DER AUSGÄNGE/EINGÄNGE: • 230V ON/OFF VENTILE: 2 230V-Ausgänge zur Steuerung des Warmwasserventils und des Kaltwasserventils. • MODULIERENDE VENTILE: 2 0/10V-Analogausgänge zur Steuerung der modulierenden Kalt- und Warmwasserventile. • ASYNCHRONER LÜFTER: 3 230V-Ausgänge für 3-Stufen-Steuerung (Min-Med-Max). • ELEKTRISCHER WIDERSTAND: 230V-Befehlssignal zur Steuerung des elektrischen Widerstands. • RAUMTEMPERATUR: Analogeingang zum Anschluss eines Raumtemperaturfühlers • WASSERTEMPERATUR: Analoger Eingang zum Anschluss eines Wassertemperaturfühlers • ZULUFTTEMPERATUR: Analogeingang zum Anschluss eines Zulufttemperaturfühlers • FENSTERKONTAKT: Konfigurierbarer digitaler Eingang zur Verwaltung des Fensteröffnungskontakts • MULTIFUNKTIONS-EINGANG: Konfigurierbarer Eingang für die Steuerung von Differenzdruckschalter, STANDBY-Forcierung, Jahreszeitenwechsel, AC-Motoralarm, forcierte Belüftung, Economy, externer Temperaturfühler. • PUMPENALARMEINGANG/ DIFFERENTIALDRUCKSCHALTER: Konfigurierbarer Eingang zur Verwaltung des Kondensatpumpenalarms oder des Differenzdruckschalteralarms KOMMUNIKATIONSPORTS: • MODBUS LOCAL BUS: 485-Kommunikationsport mit Modbus-Protokoll für den MASTER/SLAVE-Anschluss der Geräte. • MODBUS-KONSOLE-BUS: 485-Kommunikationsport mit Modbus-Protokoll zum Anschluss der LOKALEN Konsole. • MODBUS BMS BUS: 485-Kommunikationsport mit Modbus-Protokoll für den Anschluss des BMS-Supervisors. ANSCHLUSS ZUSÄTZLICHER MULTIFUNKTIONSKARTE: • ANSCHLUSS FÜR MULTITASK-KARTE: Die Multitask-Erweiterungskarte stellt über Relais die Kontakte zur Steuerung der ON/OFF 24V-Ventile, Alarmkontakt, Lüfterkontakt oder Kartenstatus zur Verfügung.

    ORBx10

    Die OPower Platine installierte auf die Geräte wurde zur umfassenden Regelung (direkt oder mit Modbus) von Endeinheiten entwickelt. Die Karte regelt folgende Optionen: VERWALTUNG DER AUSGÄNGE/EINGÄNGE: • 230V ON/OFF VENTILE: 2 230V-Ausgänge zur Steuerung des Warmwasserventils und des Kaltwasserventils. • MODULIERENDE VENTILE: 2 0/10V-Analogausgänge zur Steuerung der modulierenden Kalt- und Warmwasserventile. • BÜRSTENLOSER LÜFTER: 0/10V-Analogausgang zur Steuerung des bürstenlosen Motors und relativer Eingang zur Verwaltung von Alarmen. • ELEKTRISCHER WIDERSTAND: 230V-Befehlssignal zur Steuerung des elektrischen Widerstands. • RAUMTEMPERATUR: Analogeingang zum Anschluss eines Raumtemperaturfühlers • WASSERTEMPERATUR: Analoger Eingang zum Anschluss eines Wassertemperaturfühlers • ZULUFTTEMPERATUR: Analogeingang zum Anschluss eines Zulufttemperaturfühlers • FENSTERKONTAKT: Konfigurierbarer digitaler Eingang zur Verwaltung des Fensteröffnungskontakts • MULTIFUNKTIONS-EINGANG: Konfigurierbarer Eingang für die Steuerung von Differenzdruckschalter, STANDBY-Forcierung, Jahreszeitenwechsel, AC-Motoralarm, forcierte Belüftung, Economy, externer Temperaturfühler. • PUMPENALARMEINGANG/ DIFFERENTIALDRUCKSCHALTER: Konfigurierbarer Eingang zur Verwaltung des Kondensatpumpenalarms oder des Differenzdruckschalteralarms KOMMUNIKATIONSPORTS: • MODBUS LOCAL BUS: 485-Kommunikationsport mit Modbus-Protokoll für den MASTER/SLAVE-Anschluss der Geräte. • MODBUS-KONSOLE-BUS: 485-Kommunikationsport mit Modbus-Protokoll zum Anschluss der LOKALEN Konsole. • MODBUS BMS BUS: 485-Kommunikationsport mit Modbus-Protokoll für den Anschluss des BMS-Supervisors. ANSCHLUSS ZUSÄTZLICHER MULTIFUNKTIONSKARTE: • ANSCHLUSS FÜR MULTITASK-KARTE: Die Multitask-Erweiterungskarte stellt über Relais die Kontakte zur Steuerung der ON/OFF 24V-Ventile, Alarmkontakt, Lüfterkontakt oder Kartenstatus zur Verfügung.

    ORC336/ORC346

    Round Analog Konsole für die Wandmontage. Erhältlich in weiß (ORC336) oder schwarz (ORC346). Funktionen: - Ein / Aus-Statuseinstellung - Raumtemperatureinstellung - Auswahl der Lüftergeschwindigkeit - Manuelle Sommer-/Winter-Umschaltung Auch erhältlich für Wandeinbaumodul "503" (weiß ORC335 oder schwarz ORC345).

    ORC636/ORC646

    Round Cabin Konsole zur Wandmontage. Funktionen: - Ein / Aus-Statuseinstellung - Raumtemperatureinstellung - Die Auswahl der Lüftungsgeschwindigkeit und die manuelle Sommer-/Winter-Umschaltung werden vom Zentralsystem verwaltet Auch erhältlich für Wandeinbaumodul "503" (weiß ORC635 oder schwarz ORC645).

    ORC236/ORC246

    Round Display Konsole für die Wandmontage Erhältlich in weiß (ORC236) oder schwarz (ORC246). Funktionen und Eigenschaften: - Aus / Economy / Komfortstatus - Raumtemperatureinstellung - Betriebsarteneinstellung (Kühlen-Heizen-Lüften) - Auswahl der Lüftergeschwindigkeit - Alarme und Warnungen - hintergrundbeleuchtetes Display Auch für Wandeinbaumodul "503" erhältlich (weißer ORC235 oder schwarzer ORC245).

    ORC436/ORC446

    Erhältlich in Weiß (ORC436) oder Schwarz (ORC446). Funktionen und Eigenschaften: - Aus / Economy / Komfort-Status - Raumtemperatureinstellung - Betriebsarteneinstellung (Kühlen-Heizen-Lüften) - 4,3-Zoll-Bildschirm und kapazitiver Touch - wöchentliche Programmierung aller an das gleiche Netzwerk angeschlossenen Geräte. Auch für den Einbau auf Modul 503 erhältlich (weiß ORC435 oder schwarz ORC445).

    ORS736/ORS746

    Round Manager Supervisor für Kleinanlagen (bis 16 Einheiten) zur Wandmontage. Nur in weiß (ORS736) oder schwarz (ORS746) erhältlich. Funktionen: - 4,3-Zoll-Bildschirm und kapazitiver Touch - Wi-Fi-Konnektivität - Verbindung zu einem Cloud-Server - Fernverwaltung über dedizierte App - IOT-freundlich - wöchentliche Programmierung aller an das gleiche Netzwerk angeschlossenen Geräte. Auch erhältlich für Wandeinbaumodul "503" (weißes ORS735 oder schwarzes ORS736).

    ORS810

    Round Master Supervisor für Zwischensysteme (bis 100 Einheiten) Funktionen: - 7-Zoll-Bildschirm und kapazitiver Touch, - Wi-Fi-Konnektivität - Verbindung zu einem Cloud-Server - Fernverwaltung über dedizierte App - IOT-freundlich - wöchentliche Programmierung aller an das gleiche Netzwerk angeschlossenen Geräte - ermöglicht die Interaktion zwischen verschiedenen Geräten des HLK-Systems: (Kühl- und Heizgeräte, HLK-Systempumpen, modulierende Ventile für Strahlungssysteme, thermische Zonenventile, Hydronik-Terminals

    ORS940

    Round Net, ein eingebettetes System mit Webserver, das die Verwaltung von Anlagen bis zu 250 Einheiten ermöglicht Funktionen: - Wi-Fi-Konnektivität - Verbindung zu einem Cloud-Server - Fernverwaltung über dedizierte App - IOT-freundlich - wöchentliche Programmierung aller an das gleiche Netzwerk angeschlossenen Geräte ermöglicht die Interaktion zwischen verschiedenen Geräten des HLK-Systems: (Kühl- und Heizgeräte, HLK-Systempumpen, modulierende Ventile für Strahlungssysteme, thermische Zonenventile, Hydronik-Terminals

    Oxx50

    Die “OMNIBUS 360 MULTITASK" –Karte entählt 5 Relais und regelt folgende Optionen: − externer Lufteintrittsklappenstellmotor − zusätzlicher externer Ventilator − Potentialfreier Kontakt Störmeldung − 24V 2 Punktventil Auf/Zu

    EDCR

    Elektronischer Thermostat mit Mikroprozessor zur Regelung von Ventilatorkonvektoren mit EST Motoren (bürstenlose Motoren mit elektronischer Invertersteuerung).
    Die Hauptfunktionen sind die automatische Regelung der Raumtemperatur, die automatische Wahl der Lüfterstufe bzw. der Lüfterdrehzahl und die automatische Wahl der Betriebsart.

    EST

    Der elektrische Brushless-Motor (aus dem Englischen«bürstenlos») zeichnet sich durch einen Rotor aus Permanent magneten aus, deren Magnetfelder mit den von den Wicklungen des Stators erzeugten Drehfeldern zusammenwirken.
    Die Stromwendung erfolgt nicht mehr auf mechanische Weise (über die Bürstenkontakte des Kommutators), sondern elektronisch: Ein Inverter steuert durch die Schaffung drehen der Magnet felder den Motorstatus und bestimmt dadurch die Drehgeschwindigkeit des Rotors.

    CBL10

    Eine isolierte Box aus Kunststoff (V0) enthählt eine Klemmkasten und einen Transformator (230/24 V~ 10 VA) für die Stromversorgung der stetige Ventile.
    Das wird serienmassig mit den Reglern CER10 CER30/B und CER31 installiert.

    CBL20

    Eine isolierte Box aus Kunststoff (V0) enthält eine Klemmkasten und die Relaisplatine 230V für die Elektroheizung oder Master/Slave Verbidung. Sie kann mit den Reglern CMR00, CSR00 und CER20 gesteurt werden.

    CBL30

    Eine isolierte Box aus Kunststoff (V0) enthählt eine Klemmkasten, eine Relaisplatine 24V für die Steuerung der Drehzahl des Ventilators in Master/Slave Verbindung und einen Transformator (230/24 V~ 10 VA) für die Stromversorgung der stetige Ventile und/oder Platine 24V.
    Das kann mit den Reglern CER10, CER31, CER00 und CER20 in 24 V Konfiguration kombiniert werden.

    CSR00

    Fernsteuerung für Wandmontage, für Auswahl der Ventilatordrehzahl und die eventuelle Verbindung des Begrenzungsthermostat (TM) und Raumthermostat (TAD10) geeignet.
    Verwendung nur für 2-Leiter System.

    FUNKTIONEN:
    - 3-Stufen Schalter (MAX-MED-MIN)

    CMR00

    Elektronische Fernsteurung für Wandmontage, um die Hauptfunktionen des Gerätes (Ventilatorkonvektoren, Kassetten und Geräte für Kanalanschluss) zu wählen: die Typologie der Lüftung, Ventilatordrehzahl, Sommer/Winter Schalter und Raumtemperaturkontrolle.
    In der Steuerung ist die Verbindung für die eventuelle, Winter Begrenzungsthermostat des Ventilators (TM) und elektrothermische Ventile des entsprechenden Kühlungskreises «EVC» und /oder Heizungskreises «EVH» vorgesehen.

    EIGENSCHAFTEN
    • Auswahl der Ventilatorsbetriebsweise (Temperaturabhängig – Aus – Stetig)
    • Auswahl der Drehzahl (MAX-MED-MIN)
    • Regler für Raumtemperatur Ausstellung (7÷30). "Komfortzone" (20÷25 °C zirka) angegeben.
    • Temperatursollwertbegrenzung

    CER00

    Mikroprozessorfernsteuerung für Wandmontage, um die Hauptfunktionen des Gerätes (Ventilatorkonvektoren, Kassetten und Geräte für Kanalanschluss) zu wählen, besonders die Typologie der Lüftung: (stetig oder temperaturabhängig) Ventilatordrehzahl, Sommer/Winter Schalter und Raumtemperaturkontrolle.
    In der Steuerung ist die Verbindung für die eventuelle "economy" funktion (set-point Änderung von 6 °C), externe S/W Schalter, Fensterkontakt, Winter Begrenzungsthermostat des Ventilators (TM) und elektrothermische Ventile des entsprechenden Kühlungskreises «EVC» und /oder Heizungskreises «EVH» vorgesehen.

    EIGENSCHAFTEN
    • Auswahl der Ventilatorsbetriebsweise (Temperaturabhängig – Aus – Stetig)
    • Auswahl der Drehzahl (MAX-MED-MIN)
    • Regler für Raumtemperatur Ausstellung (7÷30). "Komfortzone" (20÷25 °C zirka) angegeben.
    • Temperatursollwertbegrenzung
    • Anti-Frost Funktion
    • LED Signal der Betriebsweise
    • LED Signal im falle von Schlechtbetrieb des Reglers

    CER10/B

    Mikroprozessorfernsteuerung, um die Hauptfunktionen des Gerätes (Ventilatorkonvektoren, Kassetten und Geräte für Kanalanschluss) zu wählen, besonders die Typologie der Lüftung: (stetig oder temperaturabhängig) Ventilatordrehzahl, Sommer/Winter Schalter und Raumtemperaturkontrolle. In der Steuerung ist die Verbindung für die eventuelle economy funktion (set-point Änderung von 6 °C), externe S/W Schalter, Fensterkontakt, Winter Begrenzungsthermostat des Ventilators (TM) und stetige Ventile des entsprechenden Kühlungskreises «EVC» und /oder Heizungskreises «EVH» vorgesehen. EIGENSCHAFTEN • Auswahl der Ventilatorbetriebsweise (TEMPERATURABHAENGIG – AUS – STETIG). • Auswahl der Drehzahl (MAX – MED – MIN). • Regler für Raumtemperatur Ausstellung (8÷30 °C). „Komfortzone“ (20÷25 °C zirka) angegeben. • Temperatursollwertbegrenzung • Anti-Frost Funktion • LED Signal der Betriebsweise des Reglers • LED Signal im falle von Schlechtbetrieb des Reglers

    CER20

    Mikroprozessorfernsteuerung für Wandmontage um die Hauptfunktionen des Gerätes (Ventilatorkonvektoren, Kassetten und Geräte für Kanalanschluss) zu wählen, besonders die Typologie der Lüftung: (stetig oder temperaturabhängig) Ventilatordrehzahl, Sommer/Winter Schalter und Raumtemperaturkontrolle.
    In der Steuerung ist die Verbindung für die eventuelle economy funktion (set-point Änderung von 6 °C), externe S/W Schalter, Fensterkontakt, Winter Begrenzungsthermostat des Ventilators (TM) und elektrothermische Ventile des entsprechenden Kühlungskreises «EVC» und /oder Heizungskreises «EVH» vorgesehen.

    EIGENSCHAFTEN
    • Auswahl der Ventilatorbetriebsweise (TEMPERATURABHAENGIG – AUS – STETIG).
    • Auswahl der Drehzahl (AUTO MAX – MED – MIN).
    • Regler für Raumtemperatur Ausstellung (8÷30 °C). „Komfortzone“ (20÷25 °C zirka) angegeben.
    • Temperatursollwertbegrenzung.
    • Anti-Frost Funktion.
    • LED Signal der Betriebsweise des Reglers.
    • LED Signal im falle von Schlechtbetrieb des Reglers

    CER30/B

    Mikroprozessorfernsteuerung, um die Funktionen des Gerätes (Ventilatorkonvektoren, Kassetten und Geräte für Kanalanschluss) zu wählen und kontrollieren, wie die Typologie der Lüftung (stetig oder temperaturabhängig), Ventilatordrehzahl, Sommer/Winter Schalter und Raumtemperaturkontrolle.
    In der Steuerung ist die Verbindung für die eventuelle  economy funktion  (set-point Änderung von 6 °C), externe S/W Schalter, Fensterkontakt, Winter Begrenzungsthermostat des Ventilators (TM) und STETIGE Ventile des entsprechenden Kühlungskreises «EVC» und /oder Heizungskreises «EVH» vorgesehen.
    Spannungsversorgung 230V

    CER31

    Mikroprozessorfernsteuerung, um die Funktionen des Gerätes (Ventilatorkonvektoren, Kassetten und Geräte für Kanalanschluss) zu wählen und kontrollieren, wie die Typologie der Lüftung (stetig oder temperaturabhängig), Ventilatordrehzahl, Sommer/Winter Schalter und Raumtemperaturkontrolle.
    In der Steuerung ist die Verbindung für die eventuelle  economy funktion  (set-point Änderung von 6 °C), externe S/W Schalter, Fensterkontakt, Winter Begrenzungsthermostat des Ventilators (TM) und STETIGE Ventile des entsprechenden Kühlungskreises «EVC» und /oder Heizungskreises «EVH» vorgesehen.
    Spannungsversorgung 24V

    TAD10

    Elektronischer Raumthermostat für Wandmontage mit manueller SOMMER/WINTER Umschaltung.
    Der Thermostat ist für die Verbindung einem eventuellen elektrothermischen Ventil vorgesehen (nur 2-Leiter System).

    WS

    NTC Wasserseitiger Sensor (10k, 25°C), 3 meter lange, für automatischen S/W Schalter im 2-Leitersystem (nicht zusätzlichzu 2-Wegventilen einsetzbar). Er kann als TM (Wasserseitiger Begrenzungsthermostat) in Kombination mit einer digitalen oder Mikroprozessor-Regelung verwendet werden.

    AS

    1 m lange NTC Sensor (10K, 25 °C), Montage im Lufteintritt des Ventilatorkonvektors.

verwendung
Sportzentrum
Zivil - Wohn
Industriebereich
Schiffbereich
Krankenhäser - Klinikum
Spezielle Ausführungen

anfragen


Informationen

Füllen Sie bitte das folgende Formular mit dem Text Ihrer Anfrage aus,
um so schnell wie möglich Informationen zu erhalten.